Archiv

Archiv für Oktober, 2009

Anti Aging ohne Skalpell

30. Oktober 2009 Keine Kommentare

Sanfte Möglichkeiten der Faltenbehandlung für Frau und Mann

Faltenbehandlung Anti Aging, Quelle: http://www.medical-one.de
Welche Haut streicheln Sie lieber? Glatte rosige und pralle Babyhaut oder „reife“ Haut mit zahlreichen Fältchen, Hornschüppchen und Altersflecken? Die Antwort dürfte eindeutig sein. Ob wir bei unseren Mitmenschen gut ankommen oder eher auf Zurückhaltung stoßen hängt tatsächlich auch von unserem Hautzustand ab. Mit einem faltigen zerknitterten Gesicht assoziieren wir Alter, Ermüdung oder gar Krankheit. Eine jugendlich glatte und zarte Haut setzen wir mit Vitalität, Gesundheit, Frische und Dynamik gleich. Deshalb steht eine faltenfreie, gut durchblutete Haut so hoch im Kurs.

Allerdings bekommt sie nunmal über kurz oder lang jeder, egal ob Frau oder Mann: Die zumeist unerwünschten Falten insbesondere im Gesicht. Schuld sind zu viel Sonne, die Mimik, ein aufreibender Lebensstil – vor allem aber das Alter. Wenn die Gesichtshaut ihr stützendes Polster aus Kollagen und Elastin, Proteinen und feuchtigkeitsspendenden Substanzen wie Hyaluronsäure verliert, steht der Schwerkraft nichts mehr im Wege.

Die gute Nachricht ist, dass die moderne Faltenbehandlung / Faltenkorrektur heute auch ohne Skalpell, Narkosen und einen tiefen Griff in den Geldbeutel auskommen. Medizinische Peelings, Laserbehandlungen und Faltenunterspritzungen mit Eigenfett, biologischen und künstlichen Produkten bringen uns unserem Idealbild ein Stück näher, und zwar ohne Narben zu hinterlassen. Unterschiede bestehen lediglich hinsichtlich ihrer (Auffüll-) Effekte sowie ihrer Langzeit- und Nebenwirkungen. Welche dieser Methoden der Faltenbehandlung am Besten geeignet ist, hängt wesentlich vom Hauttyp und vom Hautproblem des Patienten ab.

Auch bei Männern wird die nicht-operative Faltenbehandlung immer poulärer: So stieg etwa – laut Deutschem Ärzteblatt – die Zahl der Botulinumtoxin A / Botox Behandlungen bei Männern im letzten Jahr um 44% an.

Quelle: http://www.medical-one.de

Dort finden Sie auch Details zu unterschiedlichen Methoden der Faltenbehandlung:
Faltenunterspritzung
Mesotherapie
Hyaluronsäure und Kollagen
Polymilchsäure / Liquid Lifting
Eigenfett
Botulinumtoxin A / Botox
Hauterneuerungsverfahren / Hautverjüngung

KategorienAllgemein Tags:

JULIETTE HAS A GUN: CALAMITY J

29. Oktober 2009 Keine Kommentare

Packshot Calamity JDer erste maskuline Duft, der nur für Frauen kreiert wurde!

Nach dem internationalen Erfolg der drei ersten Juliette has a Gun Rosendüfte stellt das junge Kultlabel von Romano Ricci jetzt das vierte Parfum vor – und bricht dabei mit gängigen Konventionen! In Zeiten, in denen sich die gesellschaftliche Stellung, die Gewohnheiten und die Ambitionen von Frauen und Männern immer mehr annähern, in denen Frauen vermeintlich ’männliche’ Jobs haben und Smokings tragen – stellt sich die Frage, warum sie nicht auch einen maskulinen Duft tragen sollten.

Inspiriert von der Legende der Calamity Jane, die als erster weiblicher ’Cowboy’ in die Geschichte einging und den Männern im Trinken wie im Kämpfen in nichts nachstand, reflektiert ’Calamity J’ das feminine Spiel mit maskulinen Codes. Auf einer zweiten Ebene steht das ’J’ natürlich für Juliette, und damit stellvertretend für alle modernen Frauen, die sich nicht scheuen, weiblich zu sein und dabei gleichzeitig ihre dunklere, maskuline Seite zu leben – eben die sprichwörtliche ’Kalamität’!

Nun verkörpert ’Calamity J’ keinen Herrenduft im traditionellen Sinne, eher ein Dandy-Parfum – zwar maskulin, aber gleichzeitig raffiniert und kultiviert. Trotz der Konzentration von 15% ist der Duft nie zu schwer und entfaltet erst in Kontakt mit der Haut seine volle Wirkung, wenn durch die Wärme der Haut die leicht holzige Kopfnote durch sinnliches Ambra und Iris in der Herznote ergänzt wird.

Kopfnote: Patchouli, Ambroxan
Herznote: Iris, Amber, Lavendel
Basisnote: Moschus, Vanille

Lou is Calamity J

KategorienDüfte & Parfums Tags:

Materia Herba – die neue Pflegeserie von Korres

27. Oktober 2009 Keine Kommentare

Die Geschichte von Korres
KorresKorres natural products hat seine Wurzeln in der ältesten homöopathischen Apotheke Athens. Seit der Gründung im Jahr 1996 strebt Korres die Entwicklung wirksamer und verträglicher Produkte an und stützt sich dabei auf die in der Apotheke erworbenen, umfangreichen wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Das erste Korres Produkt war ein Kräutersirup mit Honig und Anis. Dessen Zusammensetzung beruht auf der von Giorgos Korres‘ Großvater auf seiner Heimatinsel Naxos entwickelten „Rakomelon-Rezeptur“, einer wärmenden, alkoholhaltigen Honigzubereitung. Heute bietet Korres ein vollständiges Sortiment aus Gesichts-, Körper-, Haar- und Sonnenpflegeprodukten sowie Make-up und diversen pflanzlichen Präparaten an.

In Griechenland wird Korres in über 5.000 Apotheken angeboten. International ist Korres in den exklusivsten Beauty- und Departmentstores unter anderem in London, Paris, New York, Los Angelos, Mailand, Rom, Barcelona, Berlin, München, Amsterdam, Singapur, Hong Kong, Kuala Lumpur und Dubai zu finden.

Materia Herba: neue Produktlinie mit Ecocert Siegel
Materia Herba zollt den Wurzeln von Korres Tribut. Die Gesichtspflegeserie, bestehend aus 9 Produkten, basiert auf den umfangreichen Kenntnissen der natürlichen Wirkstoffe, die in mehr als 3.000 pflanzlichen Heilmitteln zu einem reichen Erfahrungsschatz beigetragen haben. Wie bei allen Produkten von Korres bilden auch hier hochwirksame aktive Inhaltsstoffe die Basis für effektive Produkte.

Bei Materia Herba sind alle Öle, Essenzen, Destillate und Extrakte natürlichen Ursprungs und darüber hinaus als organisch zertifiziert. Alle Produkte tragen das Siegel von ECOCERT. Dies ist die weltweit führende unabhängige Organisation für die Zertifizierung von Produkten mit organischen Inhaltsstoffen und von Herstellungsverfahren, die einen respektvollen und nachhaltigen Umgang mit der Umwelt und natürlichen Ressourcen ermöglichen. Jeder Produktionsschritt entspricht den ECOCERT-Standards. Das beinhaltet neben den Wirkstoffen und Rohmaterialien auch die Herstellung, Verpackung, Etikettierung, Lagerung und den Transport sowie das Energie-Management und die Entsorgung.
Bei der Produkteffizienz wurde besonderer Wert auf ausgeprägte feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, regenerierende Anti-Ageing-Wirkung und maximale Hautkompatibilität gelegt.

Die Produkte auf einen Blick:

Reinigung
– 3-in-1 Reinigungsemulsion für alle Hauttypen
– Belebender Reinigungsschaum für alle Hauttypen

Feuchtigkeit
– Feuchtigkeitsspendende Creme für normale und trockene Haut
– Feuchtigkeitsspendende Creme für ölige Haut und Mischhaut
– Feuchtigkeitsspendende Augencreme zur Minderung von Augenschatten und Schwellungen

Anti-Ageing
– Anti-Ageing Creme für normale und trockene Haut
– Anti-Ageing Creme für ölige Haut und Mischhaut
– Anti-Ageing & Antioxidant Augencreme für alle Hauttypen
– Regenerierende Nachtcreme für alle Hauttypen

KategorienAllgemein, Kosmetik Tags:

Schöne Haare: die besten Tipps für jeden Typ (II)

26. Oktober 2009 Keine Kommentare

Haarpflege, Quelle: http://www.virtual-hairstudio.comSTYLING

Mehr Stand für die Haare
Trotz mühevollem Föhnen fällt die Frisur in sich zusammen. Hier hilft ein Trick, den Haaren mehr „Standfestigkeit“ zu geben. Haare anföhnen und dann etwas Schaumfestiger in den Ansatz kämmen. Deckpartie wegclipsen und mit der untersten Haarschicht beginnen. Mit zwei Rundbürsten arbeiten, davon eine immer im Haar auskühlen lassen, während man mit der anderen weiter stylt.

Stylen ohne Haarewaschen
Mit speziellen Stylinglotionen oder einem sogenannten Refreshener lassen sich müde Locken oder schlaffe Strähnen wieder schnell in Topform bringen. Das trockene Haar Strähne für Strähne einsprühen und föhnen und auf der Bürste etwas auskühlen lassen.

Statisch aufgeladene Haare
Bei trockener Luft, synthetischen Teppichböden oder durch Reibung, z. B. beim Kämmen, können sich Haare elektrostatisch aufladen. Sie stoßen sich gegenseitig ab und „fliegen“. Mit einem Kamm aus Naturholz oder Horn lässt sich dieser Effekt vermeiden. Fliegen nur einzelne Haare, so lassen sie sich mit ein wenig Haarspray unter Kontrolle bringen. Einfach in die Handfläche sprühen und über das Haar fahren.

Instant-Lifting
Die Frisur hängt? Kompaktpuder (mit einem Pinsel über den Haaransatz stäuben) wirkt wie ein Löschblatt, die Haare sehen aus wie frisch gewaschen.

GLANZ

Seidiger Glanz
Produkte zum Einbürsten, die einen Pflege-Cocktail z. B. aus Borretsch-, Mandel- und Kamelienöl enthalten, geben dem Haar einen festlichen Glanz.

Glänzendes Haar
Die in Pfirsichen und Aprikosen enthaltenen Kernöle sind besonders fein und pflegen, ohne zu fetten. Da sie reich an Vitamin E sind, wirken sie wie ein natürlicher Sonnenschutz und schützen vor dem Ausbleichen. Im Fruchtfleisch steckt Fruchtsäure, die das Haar in sich zusammenzieht. Dadurch schmiegen sich die Hornschüppchen an den Schaft und reflektieren kraftvoll das Licht.

Natürlicher Glanz
Für helles Haar gibt man ¼ Tasse Zitronensaft, für dunkles Haar ¼ Tasse Essig (z. B. Apfelessig) zu ½ Tasse Wasser. Die Mischung wird als Spülung verwendet.

Glanz und Geschmeidigkeit
Besonders bei langem Haar bietet sich Olivenöl an, das dem Haar Glanz verleiht und Spitzen geschmeidig werden lässt. Öl anwärmen und nach dem Waschen in die noch feuchten Längen und Spitzen kneten. Mindestens eine halbe Stunde einwirken lassen. Alufolie um das Haar gewickelt verstärkt durch Wärmestau die Pflegewirkung. Anschließend auswaschen bis sich das Haar nicht mehr ölig anfühlt. Intensiver wirkt die Haarmaske, wenn das warme Öl mit Eigelb, etwas flüssigem Honig und Zitronensaft verquirlt wird.

GEHEIMTIPPS AUS ALLER WELT

Elastisches Haar
Das Geheimnis asiatischer Frauen mit blauschwarz leuchtendem, fülligem Haar sind die kieselsäurehaltigen Bambussprossen. Diese werden nicht nur verzehrt, sondern kommen z. B. auch als Bambusextrakt in Styling-Produkten zum Einsatz. Sie binden die Feuchtigkeit und geben elastischen Halt. Das Haar glänzt und wird spürbar kräftiger.

Haarkur mit Ei
2 Eier in eine Tasse warmes Wasser schlagen. Die Mischung in das nasse Haar massieren und nach 5 bis 10 Minuten mit temperiertem Wasser ausspülen. Achtung: Nicht mit zu heißem Wasser auswaschen, sonst könnten die Eier gerinnen und es wird unmöglich, sie wieder aus dem Haar zu bekommen.

Eishampoo
Ein Ei wird mit regulärem Shampoo gemischt, was das Haar zusätzlich stärkt. Einfacher und schneller ist die Verwendung von Produkten, die als Wirkstoff Ei enthalten.

TIPPS FÜR JEDEN TYP

Haare und Ernährung
Kräftiges, gesundes Haar wächst nur auf einer gesunden Kopfhaut. Diese benötigt vor allem Vitamine und Mineralstoffe. Die Haarwurzeln lassen sich mit einer ausgewogenen Kost (viel Vitamin C, Biotin, Zink, Eisen und Folsäure) kräftigen und vitalisieren. Als wichtigste Vitalstofflieferanten gelten Obst, Fisch, Geflügel, grünes Blattgemüse, Milch-, Soja- und Vollkornprodukte.

Conditioner
Es ist ein Irrtum zu glauben, dass eine längere Einwirkungszeit bei Haarspülungen (Conditioner) einen besseren Pflegeeffekt hervorruft. Da die Glanz gebenden und die Kämmbarkeit verbessernden Pflegestoffe nicht in das Haar eindringen, sondern es lediglich umhüllen, reicht eine Einwirkzeit von maximal 1 Minute vollkommen aus.

Sex für volles Haar
– Kein Scherz, beim Liebesspiel wird Östrogen ausgeschüttet. Das Hormon fördert das Haarwachstum.

Widerborstig
Neue Bürsten (Kunststoff und Natur) sind oft zu hart für die Kopfhaut. Trick: Kurz heiß föhnen. Macht die Bürste weich.

Typbestimmung
Werfen Sie ein Haar in ein Wasserglas. Wenn es an der Oberfläche schwimmt ist es gesund. Sinkt es, absorbiert es Wasser – und ist zu trocken.

WELLNESS FÜR DIE HAARE

Ayurveda-Kur
Für geschmeidiges Haar „gereiftes“ Sesamöl (auf 100 Grad erhitzt und wieder erkaltet) in die Haare einmassieren und eine halbe Stunde einwirken lassen, dann auswaschen.

Yoga für die Haare
Es klingt bizarr, aber die Brasilianerin Dinah Rodrigues hat tatsächlich eine Übungsfolge entwickelt, um die Haare zu kräftigen. Die „Fünf Prana-Wellen“ sind Asanas bei denen man auf dem Rücken liegend Atem und Energie auf Gesicht und Haare lenkt und durch Bewegungen den Hormoneinfluss stimuliert. Die Haare werden voller, der Teint reiner.

(Quelle)

KategorienHaarpflege Tags:

Zwei Düfte von Comme des Garçons mit besonderen Vorbildern

23. Oktober 2009 Keine Kommentare

Dover Street MarketComme des Garçons hat mit Dover Street Market einen Duft herausgebracht, der nach Rei Kawakubos Lononder Geschäft mit demselben Namen benannt ist. Der Duft versteht sich als moderne Interpretation eines klassischen, holzigen Parfums.

In dieser neuen Kreation wurde die Holz-Weihrauch-Pfeffer-DNS von Comme des Garçons Parfums erneut verarbeitet und in einer leichteren Version mit italienischem Touch neu gestaltet. Um genau zu sein, vermischen sich Hölzer, Waldfrüchte und aromatische Noten auf unverwechselbare Weise im Stil eines Eau d’Italie. Entgegen der charakteristischen Dunkelheit des Comme des Garçons Stils hat Dover Street Market eine gewisse Leichtigkeit und Frische, die an moderne Colognes erinnert. Das Holz wir beinahe nebensächlich im Dunst des Weihrauchs, der ein weiches Gefühl von Moschus und Kaschmir vermittelt sowie einen sanften Eindruck von Leder. Wacholder, Pinie und Zeder verkörpern die Noten, die an eine italienische Landschaft mit den scharfen Silhouetten von Zypressen erinnert. Nicht floral, ernst und monochrom (dunkelgrau) ist Dover Street Market ein Parfum angesiedelt zwischen angenehmer Frische und dem Dunst eines dunklen Waldes im bekannten Comme des Garçons Stil.

Die wesentlichen Inhaltsstoffe von Dover Street Market sind Bergamotte, Mandarine, schwarzer Pfeffer, Koriander, Weihrauch, Wacholderbeere, Pinie, Zeder, Patchouli und Labdanum.

DaphneDaphne Guinnes ist die Stilikone für trendbewusste Modefans. Ihr spezieller Look und ihre schwarz-weiß gestreifte Hochsteckfrisur sind den Leserinnen und Lesern von Modezeitschriften sehr gut bekannt. Guinnes entspricht nicht dem typischen Bild einer 41-jährigen, dreifachen Mutter, obwohl diese Beschreibung technisch gesehen auf sie passt. Die Erbin des Guinnes-Vermögens ist eine der elegantesten und am besten vernetzten Frauen in der Branche mit einem ganz eigenen Stil und während eine wachsende Zahl von Berühmtheiten ihre Siganture-Düfte präsentiert, ist auch Daphne Guinnes bereit, ihren ersten Duft heraus zu bringen.

Ihr neuer, gleichnamiger Duft Daphne, den sie in Zusammenarbeit mit Adrian Joffe (dem Mann hinter Dover Street Market und Ehemann von Rei Kawakubo) und Comme de Garçons entwickelte, gehört sicher nicht in die Kategorie für Neulinge. Die Form ist dezent, der Duft nicht. Bei der Veröffentlichnungsparty waren die Wolken von Weihrauch, Bitterorange und Tuberose in der Luft beinahe sichtbar. Als sie auf ihren unglaublich hohen Stilettos vorbei schwebte, zog der Duft hinter ihr her und verdrehte auch den schicksten Gästen den Kopf. Daphne wurde vom Parfumeur Antoine Lie kreiert und enthält Noten von Bitterorange, Weihrauch, Safran, Rose, Jasmin, Tuberose, Iris, Patchouli, Oud, Ambra und Vanille. Umschlossen von einem glatten, runden Flakon umweht ihn der Hauch von klassischem Stil – ohne Spielereien oder unnötigen Luxus.

Mit diesem Duft möchte sie, wie sie sagt, die Erinnerungen der Leute wachrufen. Ihre Inspiration? „Wenn mir Menschen in meinem Leben fehlen, rieche ich an ihrer Kleidung und sie erscheinen in meinem Kopf.“

Die Stückzahl ist streng limitiert, nur wenige hundert Flakons von Daphne sind weltweit erhältlich.

KategorienDüfte & Parfums Tags:

Schöne Haare: die besten Tipps für jeden Typ (I)

19. Oktober 2009 1 Kommentar

Schönes Haar, Quelle: http://www.katandmore.deTROCKENE HAARE

– Spröde Haare richtig pflegen
Das in der Milch enthaltene Eiweiß ist eng mit dem natürlichen Haarbaustein Keratin verwandt. Eiweiß kann kraftlose, spröde Haare wieder geschmeidig machen. Für die Haarpflege ideal sind daher Shampoos, Conditioner und Kuren, die Proteine enthalten.

– Haare kitten
Bei sprödem Haar besteht die Gefahr, es zu „überpflegen“ – es hängt schlaff herab. Mittel mit positiv geladenen Polymeren, Hafer- oder Weizenproteinen spüren gezielt die negativ geladenen Schwachstellen im Haar auf und kitten kleine Löcher im Haarschaft. Durch diesen „Magneteffekt“ bekommen die Haare nur dort Hilfe, wo sie es wirklich brauchen.

– Basis stärken
Bei dauerhaft spröden Haaren empfiehlt sich regelmäßig eine stimulierende Kopfhautmassage. Das kurbelt die Durchblutung an und bringt die Talgdrüsen auf Trab, die für ein gesundes Nachwachsen sorgen. Spezielle Kopfhautlotionen unterstützen diesen Prozess.

– Trockenes Haar intensiv pflegen mit einer selbstgemachten Maske
Eine Wohltat für das Haar. Das Fruchtfleisch einer weichen Avocado, 2 EL Sonnenblumenöl und etwas Zitronensaft wird mit einer Gabel zu einem cremigen Brei verrührt. Die Masse ist im feuchten zu Haar verteilen und mit Frischhaltefolie und Handtuch zu bedecken. Nach 15 Minuten gründlich ausspülen. Einfacher und schneller ist es, wenn man Fertigprodukte auf Basis von Avocado- oder Sonnenblumenöl verwendet.

– Feuchtigkeitsdepot
Gesundes Haar enthält in seinem Inneren rund 10 % Feuchtigkeit, die jedoch bei angegriffenem Haar schnell verloren geht. Ideal zum auftanken der Depots sind Produkte, die Algen und Meeresmineralien enthalten.

– Nüsse spenden Feuchtigkeit
Produkte, die konzentrierte Fettsäuren von Paranüssen, Mandeln oder Kokosnüssen enthalten, dringen tief in das Haar ein. Dort können sie selbst schwere „Dürrezustände“ beheben.

– Maske für trockenes Haar
Bei trockenem Haar mischt man 1 Ei, 1 Teelöffel Honig und 2 Teelöffel Olivenöl. Geben Sie diese Mischung auf das nasse Haar und bedecken Sie es mit einer Badehaube oder Frischhaltefolie. Mindestens 30 Minuten einwirken lassen und dann gut auswaschen.

SPLISS und STRAPAZIERTES HAAR

– Gespaltene Haare
Bei Haaren, die nach unten hin immer dünner wirken und in denen der Kamm hängen bleibt, spricht man von Spliss. Da die Haarenden am ältesten sind, benötigen sie Extrapflege. Haarspitzenpflege oder Intensivkuren mit Pflanzenölen versiegeln den Spliss und verhindern ein weiteres Aufspalten der Haare.

– Haarreparatur
Man zerdrückt eine reife Banane und mischt ein paar Tropfen Mandelöl unter. Diese Mischung in die Kopfhaut einmassieren. Nach 15 Minuten gründlich ausspülen.

FEINES HAAR

– Stärkeres Haar
Bei trockenem und feinem Haar empfiehlt es sich, Artikel mit Hafer- oder Weizenproteinen auszuprobieren. Getreidepartikel bilden einen Schutzfilm um jedes Haar und verstärken es. Die z.B. in Weizenkeimöl vorkommenden Fettsäuren pflegen das Haar, ohne es schwer zu machen.

– Dickeres Haar
Einen Esslöffel Gelatinepulver zum Shampoo geben um das Haar zu stärken. Es erhält dadurch mehr Griff und Volumen.

– Volumen
Mehr Volumen in das Haar bekommt man, indem man es mit den Händen trockenföhnt und am Schluss die Spitzen mit der Bürste nach innen föhnt.

– Stabiles Haar
Fruchtwirkstoffe aus Ananas, Banane und Pfirsich sorgen beim Waschen für Glanz und mehr Stabilität der Haarstruktur. Der Grund: Sie regen die Bildung von Keratin an, dem wichtigsten Haarbaustein. Der Fruchtzucker gilt als Energiespender für Zellfunktionen. Zitronensäure stärkt die Haarfaser.

– Feine Sache
Drei Tricks bei dünnen Haaren:
1. Viele Models benutzen ein Anti-Schuppen-Shampoo, das die Haarstruktur aufraut und Fülle verleiht.
2. Vor dem Styling die Haare immer ganz trocken föhnen, damit Restfeuchtigkeit die Frisur nicht platt macht.
3. Dunklere Haare wirken voller. Eine halbe Nuance reicht aus.

LOCKEN

– Glanz für lockiges Haar
Lockiges Haar ist meist matter als glattes Haar, da das Licht ungleichmäßig reflektiert wird. Kuren und Conditioner bringen Sprungkraft und Schimmer in das Haar.

COLORIERTES HAAR

– Intensive Farbe
Shampoos mit Kamillen-, Henna- oder Walnussschalenextrakt lagern Pflanzenfarbstoffe an den Haarschaft an, während Gerbstoffe die Schuppenschicht glätten. Dadurch können die natürlichen Pigmente im Inneren besser durchschimmern. Kamille ist für blondes, Henna für rötliches und Walnussextrakt für dunkles Haar geeignet. Sie intensivieren den eigenen Haarton.

– Ein guter Tropfen
Ein Glas Merlot verleiht dunklem Haar einen sanften Mahagoni-Schimmer: Rotwein ins feuchte Haar geben, fünf Minuten mit Klarsichtfolie umwickelt einwirken lassen, ausspülen.

– Farb-SOS
Statt wie Sienna Miller sehen Sie nach dem Färben orange wie Pumuckl aus? Dann Haare sofort zweimal mit Anti-Schuppen-Shampoo waschen. Über Nacht etwas Olivenöl ins Haar massieren und einwirken lassen. Beides zieht einen Teil der Farbpigmente raus.

FETTIGES HAAR

– Nicht zu viel
Das Haar wird mit einem milden Shampoo oder Kindershampoo so oft wie nötig gewaschen. Beim Waschen ist darauf zu achten, die Kopfhaut nicht zu stark zu massieren, da dies die Talgproduktion unnötig anregt. Zwischen den Wäschen kann man das Haar entfetten, indem man eine Bürste mit Mulltuch oder einer Baumwollsocke umwickelt und die Haare damit durchbürstet. Man kann auch die Kopfhaut zwischendurch mit einem mit Gesichtswasser für fettige Haut getränkten Pad abtupfen.

SCHUPPEN

– Anti-Schuppen-Pflege
Öl mit viel Vitamin E in die Kopfhaut einmassieren, so sollte sich die schlimmste Schuppenplage beseitigen lassen. Spezielle Anti-Schuppen-Produkte als Shampoos, Lotionen oder Cremes reinigen schonend die Kopfhaut, die Erneuerung der Hautzellen wird verlangsamt und es werden beruhigende Substanzen aufgetragen. Sollte sich der Zustand binnen 2-6 Wochen nicht bessern, sollte ein Arzt hinzugezogen werden.

– Schuppen-Stopp
Abends mit einer Wildschweinbörsten-Bürste die Kopfhaut kopfüber von hinten gegen den Ansatz massieren. Das löst die Schuppen und lindert den Juckreiz. Auch gut: Auf Kaffee verzichten. Der stimuliert nämlich die Talgproduktion und fördert die Schuppenbildung.

HAARE WASCHEN & TROCKNEN

– Schonende Haarwäsche
Nasse Haare sind extrem empfindlich, da sich die tannenzapfenartig angeordneten Hornschüppchen der Haaroberfläche öffnen. Durch das Einbringen von einem Klacks Haarkur vor der Wäsche wird das Haar weniger ausgelaugt.

– Haare sanft trocknen
Strohiges Haar sollte nicht zusätzlich durch heißes Föhnen strapaziert werden. Es empfiehlt sich, das Haar nur lauwarm zu trocknen oder einen speziellen Fön mit Infrarotsensor zu benutzen.

– Richtige Haarwäsche
Es ist sinnvoll, das Haar vor der Wäsche auszubürsten, besonders wenn Stylingprodukte wie Gel oder Spray verwendet werden. Ein Großteil der Rückstände lässt sich mit der Bürste einfach wegfegen. Bei regelmäßiger Haarwäsche ist ein zweiter Waschgang meist überflüssig, es sei denn, das Haar wurde mit viel Haarwachs gestylt. Eine normale Menge Shampoo reicht völlig aus. Riesige Schaumberge verbessern die Reinigungsleistung nicht. Sehr wichtig ist es, das Haar richtig auszuspülen und zwar mit nicht zu heißem Wasser, denn umso höher die Wassertemperatur desto stressiger für das Haar.

– Bürstentest
Intakte Bürsten und Kämme sind genauso wichtig wie eine gezielte Pflege.
Test: Mit der Bürste oder Kamm über den Handrücken streichen. Kratzt es, sollte das Haar nicht länger damit traktieren werden. Borsten sollten weich und abgerundet sein oder Noppen haben. Bei Kämmen sollten die Spitzen der Zinken rund geschliffen sein und scharfkantige Pressnähte sollten gar nicht vorkommen. Auch sollten Bürsten und Kämme regelmäßig mit Shampoo gewaschen und heiß abgespült werden, um Mikroorganismen zu entfernen.

(Quelle)

KategorienHaarpflege Tags:

„Shiloh“ und „Lady Shiloh“ – zauberhafte Düfte von Hors Là Monde

16. Oktober 2009 Keine Kommentare

Hors Là Monde (franz. „Nicht von dieser Welt“) ist der Name von Symine Salimpours Unternehmen und bezieht sich auf eine großartige idyllische Burg, die an einer Klippe errichtet wurde, von der aus man die ganze französische Riviera überblicken kann. Dies erschien der Gründerin und kreativem Geist der Firma ein angemessener Weg, umfassende Schönheit zu beschreiben.Hors Là Monde - Shiloh

Hors Là Monde brachte kürzlich nach einem langen Rechtsstreit mit Schauspielerin Angelina Jolie um die Namensrechte seinen Duft Shiloh heraus. Tatsächlich begann die Arbeit an dem Duft schon lange bevor Shiloh Nouvel Jolie-Pitt am 27. Mai 2006 geboren wurde und so durfte das Label den Namen verwenden. Shiloh stammt aus dem Hebräischen und hat verschiedene Bedeutungen, darunter „sein Geschenk“ / „seine Gabe“. Wie hoch die Prozesskosten waren, ist unbekannt, aber im Hinblick auf die öffentliche Aufmerksamkeit war es sicher ein Geschenk. Shiloh (der Duft) fand auf diesem Weg deutlich mehr Beachtung in der Presse (und auf Promiklatsch-Blogs) als der Launch eines Nischenduftes üblicherweise je hoffen könnte.

Der Duft wurde von Michel Roudnitska kreiert und wird beschrieben als ein Schatz, der von einer langen Reise mitgebracht wurde. Geheimnisvoll, bezaubernd und raffiniert – Shiloh ist das Ergebnis einer Verbindung von delikaten Düften, Edelhölzern, einem Hauch von Rose und etwas Patchouli-Öl. Weitere Noten sind Zitrone, Bergamotte, Kräuter, Zedern- und Sandelholz, Weihrauch, Eichenmoos, Moschus und Vanille. Shiloh öffnet sich mit einer süßlich-herben Mischung aus Zitrone und Laub und geht dann über zu dunklen Hölzern und einer deutlichen Patchouli-Note. Der Duft entwickelt sich langsam auf der Haut, während eine Spur Zitrone aus den Kopfnoten erhalten bleibt und die floralen Herznoten aufhellt, deren Höhepunkt pure Rose darstellt. Die Basis ist angenehm erdig und glatt, keine der Noten sticht besonders heraus. Der Duft hat ein leicht würziges Finish und genau die richtige Spur von Süße.

Hors Là Monde - Lady ShilohLady Shiloh ist der jüngste Duft aus dem Haus Hors Là Monde. Es ist ein Meisterstück, kreiert von Fabrice Olivieri Rund um die Idee der Illusion der Zeit. Eine Einladung, zu lieben als gäbe es kein Morgen und diesen Moment möglichst bis in alle Ewigkeit auszudehnen.

Ein Hauch Bergamotte, etwas Mandarine für die Leichtigkeit, ein Spur von indischem Jasmin und puderiges Veilchen für die weiche Textur sowie eine Mischung aus Patchouli-Öl, weißem Moschus und Vetiver für einen unvergesslichen Charakter. Das Aroma bewegt sich von leicht und hell zu dunkel und wieder zurück in einer andauernden, nicht endenden Bewegung. Die puderige Sanftheit von Veilchen verleiht Lady Shiloh eine vertraute, ruhige Qualität, während die Mischung aus Moschus und Vetiver seine erdige, sinnliche Seite hervorhebt. Klassisch und zeitgemäß zugleich – ein Parfum, um sich immer daran zu erinnern und es jeder Zeir zu genießen.

KategorienDüfte & Parfums Tags:

So finden Sie die richtige Hilfe und Beratung bei strapazierter Haut

9. Oktober 2009 Keine Kommentare

Hautirritationen durch Beauty-Produkte – Wo findet man die richtige Adresse für kompetente Beratung & Hilfe?

Durch vielversprechende Werbung und mangelnde Beratung, zum Beispiel in Drogeriemärkten, werden viele Frauen zum Kauf von Kosmetika verleitet, die weder ihrem Alter noch ihrem Hauttyp entsprechen. Häufig führen diese unpassenden Pflegeprodukte dann zu Irritationen mit Rötungen und kleinen Pickelchen.

Die Haut in besten Händen
Eine umfassende Hautanalyse mit individueller Beratung kann jede ausgebildete Kosmetikerin in einem Fach-Kosmetikinstitut machen. Ein passendes Kosmetikinstitut in ihrer Nähe finden interessierte Leserinnen ganz einfach über die Seite www.mein-kosmetikinstitut.de

Experten raten mittlerweile häufig von kosmetisch-ästhetischen, chirurgischen Eingriffen ab. Inzwischen gibt es nicht-invasive Alternativen, die vorzeitige Hautalterung genauso effektiv aber weitaus sanfter behandeln. Eine der Methoden aus dem Bereich der alternativen Anti-Aging-Therapien ist das so genannte Meso-Beauty-Lifting. Es basiert auf der Elektroporotation, für deren Entwicklung zwei Chemiker 2003 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden. Dabei werden die Hautkanäle durch feine Stromimpulse geöffnet, so dass die feinmolekularen, sterilen Wirkstoffe durch alle Hautschichten bis in das Zellinnere der Hautzellen eindringen und dort optimal positioniert werden können. Die Wirkstoffe aktivieren den Eigenreparaturprozess und fördern die Kollagenbildung. Die Haut wird von innen aufgepolstert, UV-Schäden werden gemindert, die Konturen intensiv gestrafft.

Detox mit Sauerstoff und Gesichtsmassage mit Goldringen
KosmetikinstitutNicht nur das Meso-Beauty-Lifting, sondern auch die Echo-2-Sauerstoffbehandlung, das Bio-Face-Lifting und die Queen-Ring-Massage gehören in diesen Anti-Aging-Bereich und stehen auf der Wunschliste vieler Kunden bereits ganz oben.
Bei einer Sauerstoffbehandlung wird medizinischer Sauerstoff zusammen mit Antioxidantien wie Vitamin C und E sowie Mineralien auf Gesicht und Hals appliziert. Dieses patentierte Verfahren ist die beste Waffe gegen die Hautalterung.
Tiefliegende Ablagerungen durch Verhornungen, Schlacken oder Schadstoffe blockieren den Lymphfluss und haben Fältchen oder unreine Haut zur Folge. Beim Bio-Face-Lifting wird die Lymphe im Rhythmus des Herzschlages aktiviert, gleichzeitig kontrahiert eine Mixtur aus hoch konzentrierten Aloe Vera-Extrakten und Mineralien Muskeln und Bindegewebe, damit sich Verspannungen lösen. Die Toxine werden ausgeschieden, das Hautbild wird wieder ebenmäßig, es sieht jünger und straffer aus.
Die königlich-asiatische Queen-Ring-Massage ist optimal bei Erschlaffung der Gesichtskonturen. Hierfür erwärmt man große Ringe aus reinem Gold, und massiert mit einer Rosenblüten-Essenz das Bindegewebe im Gesicht. Der sanfte Druck auf das Gewebe entspannt die Haut bis in die tieferen Schichten, das verkapselte und verspannte Bindegewebe wird wieder weich, und die Haut wird gestrafft.

Ganzheitliche Behandlung für zufriedene Kundinnen
Vor der ersten Behandlung nehmen sich viele Kosmetikinstitute Zeit für eine ausführliche Anamnese jeder einzelnen Kundin. Gesundheit und Schönheit sind unmittelbar miteinander verbunden – erst, wenn Inforamtionen über die Lebens- und Ernährungsgewohnheiten, Allergien und andere medizinische Faktoren einer Kundin vorliegen und im Anschluss eine umfassende Hautanalyse durchgeführt wurde, können passende Anwendungen und Pflegeprodukte guten Gewissens empfohlen werden. Häufig werden Kundinnen sogar ganzheitlich betreut, sie bekommen auch Tipps zu gesunder Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden für zu Hause.

Expertensuche leicht gemacht – so finden Sie die Profis in Ihrer Nähe
Top-Kosmetikinstitute finden interessierte Leserinnen über die Seite www.mein-kosmetikinstitut.de. Die Seite bietet eine umfassende Such-Funktion über Postleitzahlen. So können sich interessierte Leserinnen über Kosmetikinstitute in ihrer Nähe und deren Angebote informieren.

(Quelle)

KategorienAllgemein Tags:

Wellness für die Sinne: die neue Raumduft-Kollektion von Acqua di Parma

7. Oktober 2009 Keine Kommentare

Profumo d´AmbienteDie neue Raumduft-Kollektion „Profumo d’Ambiente“ von Acqua di Parma verleiht den Räumen Ihres Hauses eine einzigartige Atmosphäre. Die Duftnoten sind diskret aber dennoch einzigartig und einprägend. Ein kaum sichtbares und zugleich unwiderstehliches Accessoire für alle, die ihr eigenes Heim gerne in einem ganz persönlichen Stil und in jedem Detail gepflegt gestalten. Diese besonderen Kreationen zaubern eine sinnliche und persönliche Stimmung in jedes Interieur, in der Sie sich nicht nur selbst wohlfühlen sondern auch ideal Ihre Gäste auf besonders angenehme Weise empfangen können.
Die Kollektion Profumo d’Ambiente von Acqua di Parma umfasst drei Düfte in unverwechselbarer Qualität:

Die Duftnote „Colonia“ ist der Duftklassiker von Acqua di Parma und enthält die sonnigen, frischen, transparenten Nuancen des berühmten, historischen Eau-de-Cologne. Zitrusfrüchten aus Sizilien, Lavendel, Bergamotte, Verbene und bulgarische Rose verbinden sich mit einem exklusiven Hauch von Edelholz zu einem Duft mit einzigartigem Charakter. Ein italienischer Klassiker von Acqua di Parma, der wie damals aus einer geschickten handwerklichen Alchemie heraus entstanden ist und ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht

Der Gewürzduft „Spezie“ ist ein faszinierender Akkord aus Gewürzen und Blüten, der die erlesenen Nuancen von Jasmin, Rose und Ylang-Ylang mit den vibrierenden Noten von Gewürznelken und Kardamom verknüpft. Das ausgewählte, vibrierende Aroma verbreitet mit seinen wertvollen, sanft verführerischen Nuancen eine raffinierte, intensive Atmosphäre, die man gemeinsam mit Gästen genießt.

Der Raumduft „Ambra“ will mit den Blütennoten Veilchen und Jasmin sowie kostbaren Holznuancen eine entspannende Atmosphäre erzeugen. Der überraschende, intensive und elegante Duft wird bereichert durch den unerwarteten Zusammenklang mit Vanille und warmen Ambranoten.

Alle drei Düfte basieren auf der Meisterschaft einer traditionsreichen Marke, die reine, natürliche, absolut hochwertige Essenzen auswählt. So ergeben sich Kompositionen mit großer Harmonie und Persönlichkeit, die lang anhaltend im Raumambiente verbleiben. Die drei Duftnoten der Profumi d’Ambiente Kollektion setzen die Düfte der Design Candle Collection fort und wurden als natürliche Ergänzung für den Bereich Home Fragrance von Acqua di Parma konzipiert, der so um neue, wertvolle Facetten bereichert wird. Die Marke wird damit auch für das Eigenheim und die Kunst des Empfangs zum Ausdruck eines erlesenen, eleganten und zeitlosen Lifestyles.

Der kostbare Flakon, der jeden Duft umschließt, ist im großzügigen 180 ml Format erhältlich. Er nimmt die einzigartige Form des traditionellen Art-Deco-Flakons wieder auf, der seit jeher die Ikone von Acqua di Parma verkörpert. Aus elegantem, satiniertem Glas gefertigt wird er von dem dezenten Dekor und dem Verschluss des Flakons aus platiniertem Silber veredelt. Die hochwertige Verpackung wird durch das unverwechselbare Gelb von Acqua di Parma abgerundet. Ein originelles Dekorationselement für dezente, ausgewählte, eindrucksvolle Räume. Mit seinen essenziellen Linien ist es ein perfektes Designobjekt, das in jedem Raum des Hauses als Blickfang dienen kann.

KategorienRaumduft Tags:

Im Trend: Pantai Luar Thermo-Massagen mit Kräuterstempeln

6. Oktober 2009 1 Kommentar

Schönheitsideale ändern sich und mit ihnen ihre Rituale. Längst orientieren sie sich nicht mehr nur an Äußerlichkeiten. Die neuen Vorbilder kommen aus den alten Kulturen Asiens, wo neben glatter Haut vor allem Zufriedenheit, Vitalität und Lebensfreude erstrebenswert sind. Überliefertes Wissen um die Wirkung natürlicher Pflanzenstoffe findet in der Kosmetik immer neue Anhänger, traditionelle Heilmittel werden jetzt mit modernen Hightechmethoden kombiniert, sinnliche Pflege-Bräuche aus Fernost halten mehr und mehr Einzug in westliche Wellness-Oasen – und heimische Badezimmer. Der Grund: In ihrer ganzheitlichen Wirkweise kümmern sie sich nicht nur um die individuellen Pflegebedürfnisse der Haut, sie tun auch der Seele gut, hellen die Stimmung auf, schaffen innere Balance. Hoch im Kurs stehen zurzeit wieder entdeckte Thermo-Massagen mit Kräuterstempeln.

Neuartige luxuriöse Sanshui-Zeremonien (übersetzt: der Weg zur inneren Balance) beispielsweise, kombinieren Massagetraditionelle Überlieferungen aus der asiatischen Heilkunst mit den neuesten Erkenntnissen der Aromatherapie. Je nach Befinden wählt der Gast eines der fünf unterschiedlichen Programme, benannt nach den asiatischen Elementen „Feuer“ (neue Lebensenerige), „Metall“ (Frische und Leichtigkeit), „Erde“ (Widerstandskraft), „Holz“ (seelische Konstanz) und „Wasser“ (Ruhe und Zufriedenheit). Basierend auf der Wahrnehmung der fünf Sinne führt der Weg zum Wohlbefinden über ganzheitliche Spezialbehandlungen bestehend aus Klängen, Düften, Licht, Tee, Öl-Peelings und Massagen mit warmen Kissen in Stempelform. Ihr Inhalt, bestehend aus Kräutern, Gewürzen, Blüten und Früchten, variiert je nach Programm.

In der indischen Ayurveda-Therapie haben die aufwendigen Körperanwendungen mit geballter Pflanzenenergie schon über fünf tausend Jahre Tradition. Hier heißen sie „Pindasveda“ (übersetzt: Pinda=Ball, Sweda=Schweiß). Die entspannende Thermo-Klopfmassage spielt dabei immer eine finale Rolle. Beispielsweise als krönender Abschluss nach einer traditionellen entgiftenden Ganzkörpermassage mit warmen Ölen, wenn die Haut besonders aufnahmefähig für jegliche Wirkstoffe ist. Dabei werden prall gefüllte, warme Gazesäckchen mit Reisabkochungen in Gewürzen und Kräutern in mehr oder weniger harter Klopftechnik entlang der Energiebahnen des Körpers geführt. Das stärkt Wirbelsäule und Lymphfluss, er hält die Vitalität. Nebenwirkung: geschmeidige, seidenweiche Haut. In Thailand sind die Powerpakete seit dreihundert Jahren bekannt. Hier enthalten sie meist reine Kräuter- und Gewürzmischungen, sind teilweise sehr dekorativ verschnürt, und werden oft höher erhitzt. Darum ist auch die Massagetechnik eine andere.

Pantai Luar„, die südostasiatische Variante der Thermo-Massage linderte schon in der Ayutthaya-Zeit den Muskelschmerz der nach Thailand heimkehrenden, kriegsmüden Soldaten. Die Kräuterstempel galten als Geheimwerkzeuge der alten Heiler – auch in Nachbarländern wie Laos, Burma und Kambodscha. Ihr Inhalt variierte je nach den Pflanzen der Region. Bis vor kurzem erhielt man sie nur bei traditionellen Ärzten oder in den großen Tempelschulen für Massage. Mittlerweile haben sie als Multi-Entspanner, Faltenglätter und Hautstraffer weltweit Einzug in die Beauty-Spas gehalten.

Bei der klassischen Pantai Luar-Behandlung (übersetzt: „an neuen Ufern“) wird der Körper zuerst mit warmen Ölen gesalbt, danach wird ein Kräuterstempel im gleichen Öl auf 120 Grad erhitzt und in sehr raschen Bewegungen über die Haut gezogen. Das täuscht den Thermorezeptoren eine Verbrennung vor, die jedoch nie stattfindet. Der Körper reagiert darauf mit unterschiedlichen Repair-Aktionen, die alle gleichzeitgig stattfinden. Mit unvorstellbarer Geschwindigkeit werden beschädigte Zellen abgebaut, bestehende aktiviert und neue produziert. Ssogar Bindegewebsstrukturen werden gefestigt. Anfangs berührt der Kräuterstempel die Haut nur sehr kurz in blitzschnellen Längsbewegungen. Wenn er abgekühlt ist, geht die Massage in kürzere, rollende und ausdrückende Bewegungen über. Dabei werden die in Öl aufgelösten Inhaltstoffe auf die Haut aufgebracht. Währenddessen wirken die ätherischen Aromaöle direkt auf das limbische System, je nach Kräutermischung beruhigend, erheiternd oder vitalisierend, in jedem Fall aber entspannend.

Für die Zaubermischungen der prall gefüllten Energiebündel hat jedes Beauty-Institut seine eigenen Rezepte. Solle die Haut Extra-Streicheleinheiten erhalten, werden beispielsweise regenerierende Rosen- oder beruhigende Tamarindenextrakte zugefügt. Werden sie zum Fettabbau in der Cellulite-Behandlung eingesetzt, kommen Zusätze wie straffende Limette, revitalisierendes Lemongras oder durchblutungsfördernder Kampfer hinzu. Auch werden die Kräuterbündel nicht immer in Öl erhitzt. Wasserdampf ist die schonende Alternative.

Für den Hausgebrauch fertigen viele Thailänderinnen ihre Massagestempel selbst. Beispielsweise mit Zutaten aus der Kräuterküche des Oriental Spa in Bangkok: Prai (thailändische Ingwerart) zur Linderung von Muskelverspannung und Gelenkschmerzen, Kurkuma zur Belebung der Haut, Zitronengras gegen Hautunreinheiten, Kaffernlimette um den Kreislauf auf Trab zu bringen, Kampfer für die Heilung kleiner Entzündungen. Alles wird dicht und fest in einem Baumwolltuch zu einem apfelsinengroßen Ball verschnürt und 5 Minuten lang in einem Dampfeinsatz erhitzt. Danach kann man die Wärmestempel zur Massage benutzen oder als Kompresse, je nach Wärmegrad bis zu 60 Sekunden) an jede beliebige Körperstelle, außer im Gesicht und Genitalbereich, platzieren. Für Gesichtsbehandlungen gibt es spezielle Kräutermischungen.

Seitdem auch in Bangkok die Anzahl stressgeplagter Menschen täglich zunimmt, verkaufen immer mehr Gesundheitsläden fertige Kräuterstempel, genannt „Prakop“, mit unterschiedlichsten Kräutermischungen für die Selbstbehandlung zu Hause. Wer die Schönheitspakete im eigenen Home-Spa ausprobieren möchte, findet sie bei Spezialanbietern unter der Bezeichnung „Kräuterstempel“ oder „Herbal Compress„. Zwar sind sie nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt, doch spricht nichts dagegen, sie nach der Klopfmassage am nächsten Tag noch einmal für ein Aroma-Bad zu nutzen. Einfach ins warme Badewasser legen, einsteigen, entspannen und genießen.

(Quelle)

KategorienAllgemein Tags: ,