Archiv

Archiv für Februar, 2011

Grossmith London

28. Februar 2011 Keine Kommentare

Das 1835 von John Grossmith gegründete Parfümhaus Grossmith ist eines der ältesten in London. Sein Sohn, John Lipscomb Grossmith, machte die Firma mit der Herstellung einer breiten Palette von Duftstoffen, ätherischen Ölen, feinen Seifen, Gesichtspuder und Körperpflegemitteln zu einer der führenden Parfümerien. Grossmith ist berühmt für seine feinen Düfte aus natürlichen Inhaltsstoffen aus Grasse und den Flakons aus Baccarat-Kristall. Auf der Weltausstellung 1851 war J. Grossmith & Son die einzige englische Firma die eine Medaille für Parfums gewann. Anfang des 20. Jahrhunderts ernannte Königin Alexandra, die Gemahlin von König Edward VII, die Firma Grossmith zum Hoflieferanten, welche zur gleichen Zeit bereits die Königshäuser in Spanien und Griechenland belieferte.

Grossmith war bis im Jahre 1970 in Familienbesitz und stellte 1980 die Herstellung komplett ein. Nach über 30 Jahren holt Simon Brooke, der Ur-Urenkel des Gründers John Grossmith, das Unternehmen zurück in den Familienbesitz.

Das Revival der Marke Grossmith

Roja Dove, der weltweit bekannte Duftexperte und einziger „Professeur des Parfums“ hat die Neuauflagen dieser Düfte als wirklich klassische englische Parfums, vergleichbar mit den Düften der Größen der Französischen Parfumzeit Guerlain und Houbigant, beschrieben.

Grossmith kooperierte mit Robertet, das aus Grasse stammende Dufthaus, welches sich auf die Herstellung von Düften aus natürlichen Inhaltsstoffen spezialisiert hatte, um die 3 klassischen Düfte zu reproduzieren: Hasu-No-Hana (1888), Phul-Nana (1891) und Sem-el-Nessim(1906). Dabei sollten ohne Rücksicht auf Kosten und Mühen die ursprünglichen Formeln verwendet werden.

Die Düfte

Grossmith London – Hasu-no-Hana

Der Duft der japanischen Lotus LilieEine strahlende, helle Komposition mit ausgeprägten orientalischen Facetten und Chypre, auf einer holzigen, trockenen und sinnlichen Basis.

Ursprünglich 1888 kreiert, verströmt dieser Duft wie am ersten Tag noch immer den Pioniergeist in zeitloser Qualität.  An der Schwelle zur neuzeitigen Parfümerie erschaffen, ebnete diese Kreation den Weg für die modernen Düfte.

Grossmith London – Phũl-Nãnã

Hindi für „schöne Blume“

Eine frische Komposition süßer Blumen und aromatischen Fougerenoten auf einer warmen, weichen Basis aus Hölzern.

Dieser Duft wurde 1891 kreiert und vermählt einen Kräutergarten mit einem Blumengarten. Ein ungewöhnlicher femininer Duft der den Weg für die orientalischen Kreationen die ihm folgen sollten ebnete.

Grossmith London – Shem-el-Nessim

Arabisch für „rieche den Wind“, benannt nach einem Frühlingsfest, das in Ägypten auf dem Nil gefeiert wird.

Mit der Wiedergeburt von Shem-el-Nessim und dem aktuellen Trend für Orris, welches aus dem getrockneten Wurzelstock der Iris hergestellt wird, schließt sich der Kreis.

Dieser Duft lässt die ursprüngliche Formel mit Orris aus der Wurzel der Florentiner Schwertlilie wieder aufleben. Die Florentiner Schwertlilie hat durch ihre Seltenheit einen Wert, der den eines Goldbarrens um das 3fache übersteigt. Ein opulenter, puderiger Akkord, der an L’Origan von Francois Coty erinnert, gebettet auf einer weichen und sinnlichen Basis. Ursprünglich im Jahre 1906 kreiert, verführt dieser L’Origan-abkomme mit seinen warmen, weichen und floral-puderigen Aspekten. Die Verkörperung der Belle Époque, in der die Weiblichkeit gefeiert wurde.

Grossmith

Grossmith

Das Grossmith Design

Das gerillte Flaschendesign mit dem originalen Logo der klassischen Duftstreifen, erinnern an handgefertigte, im Art Deco Stil kreierte Flakons. Die ovale Grundfläche entspricht dem originalen Grossmith Standardflakon. Das Label, der Verschluss und die hochqualitative Verpackung spiegeln die Form des Baccarat Flakons wider. Das Ergebnis hüllt die heutige Zeit in die Echos der Vergangenheit. Eine Hommage an die „Belle Époque“ von Grossmith.

Simon Brooke, Ur-Urenkel des Gründers John Grossmith, bat die renommierten Designer von Holmes & Marchant, einen luxuriösen und zugleich modernen Flakon, der vom Design des ursprünglichen Grossmith Baccarat Flakon inspiriert ist, zu erschaffen. Das damalige Design war farbenprächtig und luxuriös. Es spiegelte die Inhaltsstoffe des Mittleren und Fernen Ostens wieder, während das neue Design durch Gold, Weiß und Royalblau besticht, um der neuen Kollektion einen klassischen und eleganten Look zu verleihen.

Taylor of Old Bond Street – Sandalwood Shaving Stick

11. Februar 2011 Keine Kommentare
Taylor of Old Bond Street - Shaving Stick

Taylor of Old Bond Street - Shaving Stick

Der Taylor of Old Bond Street Sandalwood Shaving Stick eignet sich ideal für die Anwendung zu Hause oder auf der Geschäftsreise.

Die neuartige Formulierung ermöglicht eine sanfte Rasur und macht den Rasierstick sehr ergiebig.

Die edlen Extrakte von Sandleholz und Zedernholz verleihen dem Stick einen unverwechselbaren, maskulinen Duft.

Der Sandalwood Shaving Stick kann mit oder ohne wasser verwendet werden und verleiht der Haut die Feuchtigkeit die sie benötigt.

Weitere Informationen zum Shaving Stick von Taylor of Old Bond Street finden Sie hier.

Nickel – Maxymum Visage Face Concentrate

11. Februar 2011 Keine Kommentare

Nickel Face Concentrate

Nickel Face Concentrate

Und was, wenn Sauerstoff das beste Anti-Aging ist?

Maxymum Visage Concentrate mit Sauerstoff-Komplex und Doppelwirkung kämpft gegen die Zeit

Kurzfristig: In der Formulierung enthaltener Sauerstoff schafft ein Airbag-Effekt unter der Hautoberfläche. Die Haut ist erscheint glatter und Fältchen gelindert.

Langfristig: Sauerstoff und Silizium stimulieren die Zellatmung und die Aktivität der Fibroblasten, die Kollagen und Elastin synthetisieren. Die Haut wirkt dichter und belastbarer.

Ergebnisse:
Das Face Concentrate von Nickel glättet Falten, strafft die Haut und verhindert matten und leblosen Teint!

Anwendung: Tragen sie das Maxymum Visage Face Concentrate auf matt und müde wirkende Hautstellen auf.

Weitere Informationen zu diesem hochwirksamen Männerprodukt von Nickel finden Sie hier!

Nickel – Kosmetik für Männer

11. Februar 2011 Keine Kommentare
Nickel Kosmetik für Männer

Nickel Kosmetik für Männer

Männerpflege – kreiert von einem Mann für Männer. Konzipiert von einem Mann, der weiß wovon er spricht. Philippe Dumont, der „junge Wilde“ der Kosmetikbranche, erschafft Spaß-Produkte, die es in sich haben.

Kein kompliziertes Programm. Kein striktes Anwendungsschema.

NICKEL benutzt man nach Lust und Laune. NICKEL spricht die Sprache der Männer. Ohne all das Drum und Dran. Ohne all die Details, die man bei Pflegeprodukten für Frauen formuliert. NICKEL spricht ganz einfach so, wie Männer das tun. Auf den Punkt. Geradlinig. Unkompliziert. Hochwirksam. Nur für Männer.

Nickel ist nichts für Frauen!

Männerhaut ist nicht nur dicker als die Haut von Frauen, sie ist auch besonderen Belastungen durch die tägliche Rasur ausgesetzt. Daher enthalten alle Nickel-Produkte nicht nur aktivere Wirkstoffe, sondern auch Wirkstoffe, die eine höhere Konzentration aufweisen als jedes beliebige Produkt, das für Frauen konzipiert wurde.

Annick Goutal – Ninféo Mio – Butterfly Flacon – Limitierte Edition

8. Februar 2011 Keine Kommentare
Annick Goutal - Ninféo Mio - Butterfly Flacon - Limitierte Edition

Annick Goutal - Ninféo Mio - Butterfly Flacon - Limitierte Edition

Munter und lebhaft entfaltet sich die Kopfnote von Ninféo Mio mit dem atemberaubenden Duft italienischer Zitrone. Blätter und Früchte des Bitterorangenbaums, Galbanum-Harz und Lentisque-Extrait (Blätter der Pistazie) verleihen dem Duft von Annick Goutal eine lebhafte grüne und zitrische Note voller Leben. Die Nadelbäume und der Lavendel, die in dem geheimnisvollen Garten gedeihen, vermengen sich mit dem warmen und milchig-weichen Duft eines Feigenbaumes. Das Tempo verlangsamt sich und Ninféo Mio kommt auf der Haut zur Ruhe. Der holzige Akkord des Zitronenbaums – ebenso milchig wie der des Feigenbaumes – fängt die Frische der Zitrusfrüchte in einem weichen, beruhigenden Kokon ein und hinterlässt einen sanften, weichen Duftakkord auf der Haut.

Der Ninfeo Mio Butterfly Flakon

Der Butterfly Flakon von Ninfeo Mio ist weltweit auf 500 nummerierte Stück limitiert. Davon sind nur 20 Stück des Duftes von Annick Goutal in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Der Schmetterling Flakon ist mit Malereien aus Feingold dekoriert und zeigt einen malerischen Blick auf einen der italienischen Gärten von Ninfa, im Süden von Rom.

Beziehen Sie hier diesen Duft!

M2 Beauté – Eyebrow Renewing Serum

7. Februar 2011 Keine Kommentare
M2 Beauté Eyebrow Renewing Serum

M2 Beauté Eyebrow Renewing Serum

Neues Leben für spärlich gewachsene oder überzupfte Augenbrauen: Dieses innovative Eyebrow Renewing Serum von M2 Beauté, basierend auf dem nachweislich wirksamen MDN-Komplex, ergänzt durch den wertvollen Natur-Wirkstoff Black Sea Rod Oil, stimuliert das natürliche Wachstum Ihrer Brauen. Mit faszinierendem Ergebnis: Dichte, kräftige und gesunde Brauen-unterstreichen Ihre pure Schönheit und eröffnen Ihnen die gesamte Palette der Möglichkeiten eines trendbewussten Stylings. Denkbar einfach in der Anwendung – verblüffend in der Wirkung.

Die Inhaltsstoffe des M2 Beauté Eyebrow Renewing Serum

• MDN /Methylamido-Dihydro-Noralfaprostal): fördert das natürliche Wachstum der Brauen
• Black Sea Rod Oil: verstärkt den natürlichen Wachstumseffekt
• Biotin (Vitamin B7): kräftigt die Brauen
• Hyaluronsäure: sorgt für Geschmeidigkeit und gesundes Aussehen der Brauen
• Prodew 300: nimmt Feuchtigkeit auf und bindet sie
• Hydrolysierte Glykosaminoglykane (GAG): binden ebenfalls Feuchtigkeit und sorgen außerdem für mehr Elastizität und Festigkeit der Brauen

Anwendung des Eyebrow Renewing Serums von M2 Beauté:

Tragen Sie M2Brows gezielt mit dem Spezialpinsel an jenen Stellen auf, an denen Sie eine Optimierung Ihrer Augenbrauen wünschen. Verwenden Sie M2Brows einmal täglich, zum Erhalt überzeugender Ergebnisse am besten abends nach dem Abschminken auf sauberen und trockenen Brauen. M2Brows einwirken lassen. Danach keine anderen Kosmetikprodukte auf die behandelten Stellen auftragen! Sichtbare Veränderungen in Form und Fülle Ihrer Brauen können Sie bereits nach etwa 4 bis 6 Wochen feststellen.

Laboratorio Olfattivo – Vaniglia Nera & L’Arancio e la Cannella

3. Februar 2011 Keine Kommentare

Laboratorio Olfattivo

Die Laboratori Olfattivo Raumdüfte sind eine Kollektion von Diffusoren, die aus der Liebe zur Welt der Düfte und dem Wunsch zu Erschaffung einer angenehmen Raumatmosphäre entstanden sind. Sie ergänzen die Eau de Parfums auf perfekte Art und Weise.

Die Diffusoren enthalten klar strukturierte und nur feinste erlesene Düfte. Der Flakon entspricht dem geradlinigen, sanft abgerundeten Flakon der Eau de Parfums, veredelt durch den schwarzen Samt und die schwarzen Diffusorstäbchen.

Um allem noch mehr Eleganz zu verleihen, werden die Diffusoren von Laboratorio Olfattivo in einfachen aber edlen Schachteln verpackt, die sie zu einem perfekten Geschenk an einen selbst oder eine andere Person machen.

Die Diffusoren haben einen Inhalt von 200ml und tauchen Ihr zu Hause mit dem Duft und dem exquisiten Design für die nächsten 2 bis 3 Monate in eine elegante und edle Atmosphäre.

Laboratorio Olattivo Diffusor

Laboratorio Olattivo Diffusor

Laboratorio Olattivo – Vaniglia Nera / Schwarze Vanille – Diffusor

Der Vaniglia Nera Diffusor von Laboratorio Olfattivo taucht Ihr zu Hause mit dem Duft von Heliotrop und fruchtigen Noten für die nächsten 2 bis 3 Monate in eine elegante und edle Atmosphäre. Das Design des Dekanters, der Verschluss aus Birkenholz und die zehn Kapillarstäbchen machen ihn ausserdem zu einem edlen Dekorationsobjekt. Um den Duft möglichst gleichmäßig zu verteilen, sollten die Kapillarstäbchen ca. einmal pro Woche umgedreht werden.

Laboratorio Olfattivo – L’Arancio e la Cannella / Orange und Zimt – Diffusor

Der L’Arancio e la Cannella Diffusor aus dem Hause Laboratorio Olfattivo taucht Ihr zu Hause mit dem Duft von Orangen und Zimt für die nächsten 2 bis 3 Monate in eine elegante und edle Atmosphäre. Das Design des Dekanters, der Verschluss aus Birkenholz und die zehn Kapillarstäbchen machen ihn ausserdem zu einem edlen Dekorationsobjekt. Um den Duft möglichst gleichmäßig zu verteilen, sollten die Kapillarstäbchen ca. einmal pro Woche umgedreht werden.

Sie möchte Ihr Heim in diese wunderbare Atmosphäre tauchen? Bestellen Sie die exklusiven Diffusoren hier.

Maison Francis Kurkdjian – Lumière Noire – Femme

2. Februar 2011 Keine Kommentare

Maison Francis Kurkdjian - Lumière Noire

Maison Francis Kurkdjian - Lumière Noire

Maison Francis Kurkdjian – Lumière Noire – Femme

Francis Nourhan Kurkdjian liebt die Verbindung der Worte Lumière und Noire (Licht und Schwarz) – das eine anziehend, das andere abstoßend. Es ist die Idee von zwei gegensätzlich wirkenden Kräften, die sich zu einem Ganzen verbinden, das eine neue Geschichte erzählt. Diese Dualität findet Ausdruck in der symbolischen Verbindung von Rose und Patchouli.

Der Flakon von Lumière Noire

Die Inspiration für den Flakon von Lumière Noire ist ein Kristallflakon, den Fred Rawyler (Hermes), der für die Umsetzung des Designs verantwortlich ist, beim Stöbern durch Antiquitäten entdeckt hatte – ein Flakon, der ursprünglich dafür entworfen wurde, Teil eines Reise-Kosmetikkoffers zu sein. Er war fasziniert von der Idee, dass ein Flakon auf Reisen ging und wieder zurückkehrte und dabei immer perfekt in seine Halterung passte. Sein Modell ist ein einzigartiges Objekt, offensichtlich für eine besondere Person entworfen. Schließlich hat er einen Flakon entwickelt, der in rechteckige Kristall-Facetten aufgeteilt ist, von denen jede in Verbindung mit der nächsten steht und der vom Sockel bis zum Hals gefertigt wird. Er hat die Glashersteller gebeten, Winkel zu kreieren, die so lebendig sind wie möglich, ohne dabei aggressiv zu wirken. Um die Handwerkskunst zu unterstreichen, wurde dem Flakon auf der Rückseite eine kleine Signatur hinzugefügt – das Monogramm des Hauses. So wie Künstler ihre Werke am Ende mit Stolz zu signieren pflegen. Das kleine Röhrchen, das von dem Sprühzerstäuber abgeht, scheint nach dem ersten Sprühen zu verschwinden und lässt den Duft ruhig in seinem Flakon ruhen.

Der Deckel

Für den Deckel des Parfums aus dem Hause Maison Francis Kurkdjian sollte ein Material verwendet werden, das für Paris steht. Die Entscheidung fiel auf eine Zinklegierung, welche lebendig und interessant ist, da sie immer einzigartig ist. Keine zwei Deckel gleichen sich, jeder ist einzigartig, abhängig von der Intensität der grauen Farbe. Dieselbe Wahl wurde für die Kerzen-Platten getroffen. Die Legierung wird nur dahingehend behandelt, um die Oxidierung zu verhindern.

Das Packaging

In der Vorstellung sollte der Flakon das kostbare Juwel sein, das man in seiner Hülle entdeckt, nachdem alles andere an Verpackung entfernt wurde. Oft befindet sich in der eigentlichen Umkartonage zusätzliches Packaging, um den Flakon zu schützen. Bei Maison Francis Kurkdjian dagegen wurde eine Außenkartonage entworfen, die sowohl den Flakon als auch die eigentliche Umkartonage schützen soll, die genau den Maßen des Flakons entspricht. Erst wenn man die eigentliche Kartonage öffnet, entdeckt man, dass ihr Inneres komplett mit warmem Gold verkleidet ist. In diesem makellosen Universum findet man schließlich den Duft. Dieses luxuriöse Packaging erlebt man langsam und bewusst.